Krypto-Jahresrückblick 2020: Bitcoin neues ATH, Institutionelle Investoren und Ausblick 2021!

 


Es war ein sehr spannendes Jahr 2020 für Bitcoin & Co., gefolgt von einem erstaunlichen neuen All-Time-High des Bitcoin Kurses zum Ende des Jahres.

 In diesem Artikel möchten wir das Jahr 2020 noch mal Revue passieren lassen.


Bitcoin neues ATH (All-Time-High) 

Im Dezember 2020 konnte der Bitcoin Preis das letzte All-Time-High von 2017 durchbrechen und hat am 16.12.20 einen Preis von über 20.000 $ erreicht.


Das neue ATH wurde seit dem mehrmals durchbrochen und das neue All-Time-High war bisher ein Kurs von über 24.000 $ am 3. Januar 2021.


Jetzt fragen sich natürlich viele, ob sich demnächst das Szenario von 2017/2018 wiederholt, wo der BTC Preis von 20.000 $ bis auf 3000 $ korrigiert hat, weil die Masse an Investoren ihre Gewinne eingesteckt haben und nicht genug Kaufkraft da war, um den Kurs stabil zu halten, bzw. weiter ansteigen zu lassen.

Dies bringt uns zum nächsten Punkt und zwar die Institutionellen Investoren...

Institutionelle Investoren

In unserem letzten Artikel haben wir bereits über die Unterschiede der aktuellen Bitcoin Rallye zu 2017 gesprochen. 

Hier geht es zum Artikel:

Heute möchten wir noch mehr in die Tiefe gehen, was die großen Investitionen von Institutionellen Investoren in Bitcoin angeht.

Seit unserem letzten Artikel dazu ist nämlich wieder sehr viel mehr Kapital von Institutionen in den Kryptowährungsmarkt geflossen. Auf der Seite bitcointreasuries.org kann man diese Investitionen sehr gut mitverfolgen, denn hier sind viele der großen Institutionen aufgelistet, die ihre Bitcoin Investitionen öffentlich machen.


Das Krypto-Vermögensverwaltungs Unternehmen Grayscale verwaltet zum Beispiel mittlerweile über 572644 BTC, mit einem Wert von aktuell über 20 Millarden Dollar. Vor einem Jahr lag dieser Wert noch bei 2 Mrd. US-Dollar.

Grayscale Krypto-Vermögen (Stand 31. Dezember 2020). 
Quelle: Grayscale/ Twitter


Auch MicroStrategy inc. hat weiter Bitcoins nachgekauft und besitzt jetzt aktuell 70470 BTC im Wert von über 2 Milliarden USD. 

Während der Retail Markt, die Masse an kleinen Investoren, bisher dem neuen Bitcoin ATH´s noch wenig Beachtung schenkt, machen die Institutionen gewaltig Kaufdruck und es werden viel mehr Bitcoins gekauft, als durch die Miner neu hergestellt werden können.

Grayscale hat zum Beispiel allein im vergangenen Monat insgesamt 72.950 BTC (2,312 Mrd. US-Dollar) in ihre Verwaltung, die sogenannten „Assets Under Management“ (AUM), gebracht. Im gleichen Zeitraum haben die Bitcoin-Miner „lediglich“ 28.112 BTC (821,7 Mio. US-Dollar) neu auf den Markt gebracht.


Geminte und aufgekaufte Bitcoin im Vergleich für Dezember 2020. Quelle: Coin98 Analytics/ Twitter

Aus diesem Grund steigt der Bitcoin Preis aktuell trotz vieler Verkäufe von Leuten die Gewinne einstecken wollen weiter.

Und die Bitcoin Miner können gar nicht schneller abbauen als gekauft wird, was unweigerlich bedeutet, dass der Preis für Bitcoin nach oben getrieben wird, sofern die Nachfrage der Großinvestoren weiter anhält und diese für eine zusätzliche Verknappung sorgen.

Ausblick 2021

Das Jahr 2021 scheint also noch interessanter für Bitcoin und Co. zu werden als das letzte Jahr, da man davon ausgehen kann, dass durch die großen Kursanstiege auch die Retail Investoren wieder verstärkt in den Markt kommen und dadurch den Bitcoin Preis zusätzlich pushen. 

Von einer kurz-, oder mittelfristigen Korrektur kann man in 2021 auch ausgehen, denn Korrekturen sind normal und gesund, wenn so große Preisanstiege gemacht wurden. 

Die Frage ist nur, wird es zum Beispiel erst ab 50.000 $ BTC Preis eine Korrektur geben und der Kurs dann z.B. auf 30.000 $ zurück gehen? Oder wird BTC dieses Jahr eventuell sogar noch die 100.000 $ knacken und dann z.B. wieder auf 50.000 $ zurück gehen?

Keiner kann das voraussagen und Investoren sollten sich auf alle möglichen Szenarien vorbereiten.

Auch für Altcoins wird es ein sehr spannendes Jahr, denn in der Vergangenheit ist auf eine Bitcoin Rallye immer eine Altcoin Rallye gefolgt und man sieht es z.B. bereits jetzt am Ethereum Kurs, der wieder auf über 1000 $ gestiegen ist, was das letzte Mal Anfang 2018, nach der Bitcoin Rallye 2017, vorkam.

Auch andere Coins, wie z.B. Polkadot, der alleine in den letzten 7 Tagen knapp 50 % gestiegen ist, zeigen eine eventuell bereits beginnende Altcoin Rallye.

Wir bleiben gespannt auf die Entwicklungen im Jahre 2021 und halten euch auf dem Laufenden über neue Entwicklungen.


Mit besten Grüßen

Michael Thomale






Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Bitcoin News Januar 2021: Michael Saylor Konferenz, Elon Musk Twitter, ATH und mehr!

Gründe für die Rallye des Bitcoin Kurses im Juli 2020!