Bitcoin News Februar 2021: Tesla, Microstrategy, Square, Citibank, Netflix Gerücht, BTC Korrektur vorbei? Und mehr!

 


Im Februar gab es wieder sehr viele interessante News rund um Bitcoin und Kryptowährungen. In diesem Artikel möchten wir euch ein paar der wichtigsten Neuigkeiten von Februar 2021 und den letzten Tagen zusammen fassen.


1. Tesla kauft Bitcoins im Wert von 1,5 Milliarden Dollar!

Letzten Monat war es noch ein Gerücht, als Elon Musk auf seinem Twitter Profil #Bitcoin in seine Bio getan hat. Anfang Februar hat sich das Gerücht, durch offizielle Veröffentlichung des Unternehmens Tesla, bewahrheitet! 

Tesla hat 48,000 Bitcoins im Wert von 1,5 Milliarden (zum Kauf-Zeitpunkt) gekauft und plant in Zukunft weitere Investitionen in BTC und andere Digitale Assets.

Außerdem plant Tesla Bitcoin als Zahlungsmittel für den Kauf von Tesla Autos zu akzeptieren.

"Wir gehen davon aus, dass wir in naher Zukunft Bitcoin als Zahlungsmittel für unsere Produkte akzeptieren werden, vorbehaltlich geltender Gesetze und zunächst auf begrenzter Basis", heißt es in dem SEC-Dokument.

Dieser Schachzug von Tesla wird mit Sicherheit weitere große Unternehmen dazu verleiten, auch Teile ihres liquiden Kapitals als Wertspeicher in Bitcoin zu investieren.


2. Microstrategy kauft erneut Bitcoin und hält jetzt aktuell bereits 90,859 BTC!


Auch Michael Saylors Unternehmen Microstrategy hat im Februar wieder einen großen Bitcoin Kauf getätigt. Die im Februar auf der Website des Unternehmens angekündigten Bitcoins wurden Berichten zufolge für ungefähr 52.765 USD pro BTC gekauft, was einem Investment von etwas mehr als 1 Milliarde USD entspricht.

Bereits am 1. März hat Microstrategy erneut bekannt gegeben, dass das Unternehmen weitere 328 Bitcoins für insgesamt 15 Millionen Dollar gekauft hat, bei einem Durchschnittspreis von 45,710 $. Damit besitzt das Unternehmen jetzt mittlerweile ~90,859 BTC im Wert von, die mit einem Durchschnittspreis von ~24,063 $ gekauft wurden und aktuell um die 4,4 Milliarden Dollar wert sein.



Auch das Unternehmen Square hat im Februar weitere Bitcoins gekauft, im Wert von 170 Millionen Dollar und besitzt damit jetzt ~8,027 Bitcoins mit aktuellen Wert ~396,195,061 $.

Immer mehr börsengelistete Unternehmen folgen dem Beispiel von Microstrategy und Tesla. Eine aktuelle Liste findet man auf: https://bitcointreasuries.org 


3. Citibank veröffentlicht einen 106-Seiten langen Report über Bitcoin!

Erst vor wenigen Tagen veröffentlichte Citibank (eine der größten Privatkundenbanken der Welt) einen neuen, über 106-Seiten langen Report, indem Bitcoin sehr positiv bewertet und sogar als "Polarstern" des Krypto-Marktes bezeichnet wird.


Zitat: 
"All diese Einschätzungen über das Potenzial von Bitcoin, darüber wie es neue Geschäftsmodelle im Blockchain-Bereich entstehen lässt, beeinflusst und inspiriert, bringt uns dazu, ihn als den Polarstern zu bezeichnen."

Quelle: Citi GPS, “BITCOIN At the Tipping Point”, 1. März 2021

Der neue Report widerspricht damit komplett dem letzten Report von 2014, als Bitcoin von Citibank noch als “Möchtegern-Asset” und “Möchtegern-Zahlungsmittel” bezeichnet wurde, dass in der Praxis keine Anwendung finden werde. Es sei wahrscheinlicher, dass eine andere digitale Währung sich durchsetzen werde.

Mittlerweile heißt es im neuen Report von März 2021:

Die Attribute von BTC "könnten dazu anregen, die Währung der Wahl für den internationalen Handel zu werden ... Bitcoin befindet sich an einem Wendepunkt und wir könnten am Beginn einer massiven Transformation der Kryptowährung in den Mainstream stehen."

4. Shark Tank Investoren Mark Cuban und Kevin O'Leary Bullisch auf Bitcoin!

Die beiden Investoren Mark Cuban und Kevin O'Leary, u.a. bekannt aus der Amerikanischen Investoren Serie "Shark Tank", sind bullisch auf Bitcoin und Kevin O'Leary möchte 3% seines Portfolios in Bitcoin Investieren. Damit hat Kevin O'Leary seine Meinung zu Bitcoin geändert, die davor noch eher negativ war. Früher einmal hat er Bitcoin noch als "riesigen Nichts-Burger" bezeichnet...

Nun ist Kevin O'Leary, auch bekannt als Mr. Wonderful, auf seinen Instagram- und Twitter-Profil mit Laseraugen zu sehen, was ein aktueller Meme auf Social Media in der Krypto-Community ist und postete folgendes:



Der Shark Tank-Star sagte, er besitze bereits einige BTC und erwäge, noch mehr zu investieren. Des weiteren möchte er in Co2 neutrales Bitcoin Mining investieren.


Mark Cuban verteidigt sogar Bitcoin auf Twitter gegen Peter Schiff, einer der größten Bitcoin Skeptiker seit Jahren. In der Twitter-Debatte reagierte Cuban auf einen der vielen negativen Tweets von Schiff zum Thema Bitcoin und wies ihn darauf hin, dass Gold als Wertspeicher „sterben“ werde. „Gold ist tot, komm darüber hinweg“, so Cubans Aussage.





5. Bitcoin Korrektur und Vergleich mit Bullenmarkt 2017!

Ende Februar erlebte der Bitcoin Kurs die zweite größere Korrektur in diesem Bullenmarkt 2020/2021 und ist vom letzten Allzeithoch von über 58,000 $ auf bis zu knapp 43,000 $ gefallen, was ungefähr einer 26% Korrektur entspricht. Solche Korrekturen sind normal und gesund für den Bitcoin Kurs. Beim letzten Bullenmarkt im Jahre 2017 haben wir sogar größere Korrekturen von über 30% gesehen, bevor der Bitcoin Preis wieder enorme Anstiege verzeichnete.

Sehr interessant ist außerdem zu sehen, dass sich der aktuelle Bullenmarkt bisher fast genau so verhält, wie der Bullenmarkt in 2017. (Siehe Grafik unten)



 Sollte es sich weiterhin genau so entwickeln wie in 2017, könnte der Bitcoin Kurs gerade kurz vor dem nächsten parabolischen Aufstieg befinden und wir könnten in den nächsten Monaten sogar Preise von über 100,000 $ sehen.

Ist die aktuelle Korrektur des Bitcoin Preises jetzt also vorbei?

Das kann man aktuell noch nicht genau sagen und obwohl der Bitcoin Kurs sich mittlerweile auf ein Preisniveau von um die 50,000 $ erholt hat, ist es technisch gesehen immer noch möglich, dass Bitcoin noch mal auf die 44,000 - 40,000 $ fällt. In diesem Bereich besteht ein großer Support, weshalb es relativ unwahrscheinlich ist, dass es unter diesem Bereich fällt. Sollte dieser Support aber nach unten gebrochen werden, besteht für die Bären die Chance, den Kurs weiter runter zu drücken und damit im schlimmsten Fall sogar den Bullenmarkt zu beenden.

Das kurzfristige Bullische Szenario wäre, dass Bitcoin in den nächsten Tagen die Resistenz Zone von um die 52,000 - 53,000 $ bestätigt nach oben hin durchbricht und damit den Weg auf neue Allzeithochs frei macht. Es wird wieder ein spannender Monat!

6. Google Finance

Eine weitere der vielen News von Februar 2021 und Anfang März ist, dass Google Finance seiner Domain "Finance.google.com" Kryptopreise hinzugefügt. Der Abschnitt mit dem Titel „Crypto“ wird nun neben den herkömmlichen Aktien- und Devisenmärkten in der Kategorie „Compare Markets“ angezeigt. Der Abschnitt enthält wichtige Preisinformationen für verschiedene Kryptowährungen, einschließlich Bitcoin (BTC), Ether (ETH), Litecoin (LTC) und Bitcoin Cash (BCH).





7. Gerücht: Netflix könnte als nächstes in Bitcoin investieren!

In einem Podcast auf Youtube spekulierte Milliardär Tim Draper darauf, dass Netflix das nächste Riesen-Unternehmen sein könnte, das sich am Bitcoin-Kuchen bedienen möchte.

Bevor er jedoch seinen Tipp abgab, beschrieb Draper zunächst das Kernmerkmal, das der zukünftige Investor aufweisen müsse. So sei ein innovativer CEO an der Spitze des Unternehmens entscheidend für einen Bitcoin-Einstieg. 

"Ich glaube, dass Reed Hastings ein sehr innovativer Typ ist, der viele kreative Denkansätze verfolgt. Ich denke, dass er immer noch bei Netflix die Zügel in der Hand hält. Deshalb sage ich, dass sie die nächsten sein werden."

Tim Draper in “The Unstoppable Podcast”

Wird sich seine Prognose bewahrheiten? Wir werden sehen und bleiben gespannt!


Bis zum nächsten Artikel!

Michael Thomale



Disclaimer:
Die Artikel auf diesem Blog stellen keine Investment Empfehlungen dar und sind ausschließlich selbst recherchierte News und Analysen. Der Autor hält selber Bitcoins und andere Kryptowährungen.

Der Kryptowährungs-Markt ist sehr volatil und kann im schlimmsten Fall zu Totalverlusten führen. Investitionen auf eigene Gefahr.



Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Bitcoin News Januar 2021: Michael Saylor Konferenz, Elon Musk Twitter, ATH und mehr!

Gründe für die Rallye des Bitcoin Kurses im Juli 2020!